08.31.2018

In diesem Spezial möchte ich Sie mit einer kleinen Belehrung zur Abtgeltungssteuer „langweilen“. Ich weiß: Als echter Börsianer interessieren Sie sich eher für Gewinne und Expansion und weniger für steuerliche Erbsenzählerei. Aber dieses Thema ist momentan für praktisch alle Investoren von besonderer Bedeutung. Warum ist das so?

Wir befinden uns regelmäßig nach einer mehrjährigen Hausse in einem echten Steuer-dilemma. Erstens haben wir unsere Verlusttöpfe bzw. Verlustvorträge aus der Vergangenheit restlos aufgebraucht. Zweitens haben Sie, vor allem wenn Sie gerne längerfristig disponie-ren, erhebliche Buchgewinne aufgehäuft. Mit anderen Worten: Wenn Sie diese Gewinne nun realisieren, greift der Fiskus sofort und ganz unangenehm zu.

Ein Rechenbeispiel: Sie haben seit 2009 in Ihrem Depot eine Buchperformance in Höhe von 50 % aufgebaut. Nun möchten Sie sich belohnen und veräußern die Hälfte Ihres Depots. Allein durch diese Transaktionen sinkt Ihre Performance automatisch auf 43,4 % ab.

Wenn...

08.31.2018

Lieber Börsianer,

am Kapitalmarkt kommt es immer anders als zuvor erwartet. Lange haben wir als Investoren angenommen, dass die ultralockere Geldpolitik der Fed und der EZB vor allem die westl-ichen Volkswirtschaften ruinieren würde. Die Berichterstattung der Vergangenheit ist Ihnen sicherlich noch geläufig: Die Papierwährungen Euro und US-Dollar sollten kollabieren. Uns erwartete eine veritable Wirtschaftskrise historischen Ausmaßes, so die verbreiteten Sorgen.

Wie gesagt, am Ende kommt es anders: Mittlerweile zeichnet sich ab, dass die Schwellen-länder die Zeche für die Nullzinspolitik der westlichen Notenbanken zahlen werden. Genauer formuliert: Die Türkei, Brasilien, Indonesien und Co. bezahlen jetzt dafür, dass die US-Noten-bank aus der Nullzinspolitik aussteigt und seit Anfang 2017 den Leitzins bereits sechsmal angehoben hat.

Die US-Zinswende wirkt ganz offensichtlich wie ein starker Magnet, der das Kapital fortlau-fend aus den Geld- und Rentenmärkten der Schwellenländer herauszieht...

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv